Bücher

Der erste Eichstätt-Krimi: Tod im Steinbruch
Ein Graffiti am Portal des Eichstätter Doms gilt im romantischen Altmühltal als größter anzunehmender Kriminalfall. Doch es kommt noch schlimmer: Ausgerechnet am Fronleichnamstag  wird in einem Steinbruch ein ermordeter türkischer Arbeiter gefunden. Kommissar Mike Morgenstern ermittelt in Kebab-Läden, Naturkundemuseen und Steinunternehmen. Alle Spuren führen zum Urvogel Archaeopteryx, dem berühmtesten Fossil der Welt. Doch wer ist so fanatisch, um für ein Stück Stein über Leichen zu gehen? 

 

Die "Augsburger Allgemeine" schreibt: "Eine spannende, witzige, kluge und fröhlich erzählte Geschichte."

 

Preis: 9,90 €, Emons Verlag

Jetzt hilft nur noch beten

Es ist Volksfestzeit in Eichstätt - und ausgerechnet jetzt muss sich Oberkommissar Mike Morgenstern mit einem Mordfall herumplagen. In der Nähe von Eichstätt wurde ein Jäger erschossen, und leider war der starrsinnige alte Herr zeitlebens kein Sympathieträger. Ist Wilderei im Spiel? Oder hatte die liebe Verwandtschaft wegen eines maroden Ingolstädter Möbelhauses den Finger am Abzug? Und warum flüchtet ein Metzger mit einem gestohlenen Damenrad in die Jurawälder? Und was hat das alles mit der Heiligen Walburga zu tun? 

Das "Weißenburger Tagblatt" schreibt: 
"Morgensterns zweiter Fall ist ein echtes Lesevergnügen für jeden Krimifan und kann es locker mit einer guten Tatort-Folge aufnehmen."

 

 Preis: 9,90 €, Emons Verlag

Das Altmühltal kommt nicht zur Ruhe

Eine liebevoll sanierte alte Mühle geht in Flammen auf. Vor der Brandruine liegt der tote Hausherr, zu Lebzeiten kompromissloser Denkmalschützer, der gegen den "Abrisswahn im Altmühltal" zu Felde zog. Kommissar Morgenstern ermittelt in einer Sache, die ihn auch privat mehr beschäftigt, als ihm lieb ist: Seine Frau träumt vom eigenen Jurahaus mit Kalkplattendach und dicken Bruchsteinmauern. Doch alte Balken haben Feinde, und holzfressende Käfer sind dabei längst nicht die gefährlichsten... 


Der "Donaukurier" schreibt: "Ein spannender und höchst unterhaltsamer Roman. Mit überraschenden Wendungen, Lokalkolorit, Situationskomik und fein ausgearbeiteten Charakteren."

 

Preis: 9,90 €, Emons Verlag

Lebensgefahr am Limes

Die "Limes-Königin" des Kipfenberger Volksfestes liegt tot in einem Weiher, in die Tiefe gezogen von einem bleischweren Kettenhemd. Soll der Mord die umstrittenen Päne für den "Augustus-Park" im Altmühltal durchkreuzen? Kommissar Morgenstern muss sich mit Hobby-Römern, Wutbürgern und windigen Finanzjongleuren herumschlagen - um dann zu erkennen, dass der Limes noch ganz andere Geheimnisse bereithält....

 

Die "Augsburger Allgemeine" schreibt: "Das sieht man dem Krimi an: dass da einer erzählt, der schreiben kann. Und dass er auch genau weiß, wovon er schreibt, weil er selber unter den Menschen lebt, denen sein Kommissar auf die Finger schaut."

 

Preis: 9,90 €, Emons Verlag

Schwarze Schafe im Altmühltal

Eine Schafherde grast malerisch an den Hängen hoch über Eichstätt, doch das Idyll tut das, was es am besten kann: Es trügt. Denn mitten auf dem Fußpfad, dem Altmühltal-Panoramaweg, liegt der Schäfer - mit durchgeschnittener Kehle. Und das kurz vor dem jährlichen "Altmühltaler Lammauftrieb" in Mörnsheim, den in diesem Jahr der bayerische Heimatminister anführen soll. Mike Morgenstern nimmt die Ermittlungen auf und kann bald Unschuldslämmer nicht mehr von schwarzen Schafen unterscheiden. Dass sein Kompagnon Peter Hecht überwiegend damit beschäftigt ist, im Familienauftrag frischen Schrobenhausener Spargel unters Volk zu bringen, macht die Sache nicht gerade leichter. Der fünfte Fall von Mike Morgenstern ist seit Mitte Oktober 2015 im Handel.

 

Preis: 9,90 €, Emons Verlag

 

Autorenwerkstatt Auer

 

Büttelgasse 5

D-85072 Eichstätt

 

E-Mail:

info@autorenwerkstatt-auer.de

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Autorenwerkstatt Auer